Share on facebook
Share on xing
Share on linkedin
Share on twitter

Quimron Insights – ein Blick hinter die Kulissen

Quimron Insights

wie denken wir.  was machen wir.  welche themen beschäftigen uns.  wo liegen unsere stärken, was sind unsere schwächen.

warum tun wir, was wir tun – jeden tag.

Wenn wir in unserem Team nach unseren Stärken fragen, so bekommen wir Antworten wie diese:

„Unsere Passion war es schon immer schnell und zügig Entwicklungen in den Markt zu bringen.“

„Mit hohem Verantwortungsbewusstsein und projektbezogener Herzblutdisziplin haben wir schon immer schnell und zügig unsere Kundenprojekte realisiert.“

Ein Beispiel:

Letztes Jahr hatten wir verstärkt bemerkt, dass Mitarbeiterschulungen und Weiterbildungen von der Mitte eines Unternehmen entstehen müssen. Von den Mitarbeitern ausgehend und nicht von Unit-, Team- oder Abteilungsleiter angeregt oder gar auferlegt werden sollten. Hier hat es immer den Geschmack, des „Tun.Müssens“.

Der Wille, neugierig zu bleiben und sich spannend weiterzuentwickeln und zu lernen, muss von den Mitarbeitern selbst kommen.

Mit diesem Bewusstsein haben wir uns November 2018 dazu entschieden, die Quimron Academy zu gründen. Eine Academy für die „Mitte“ des Unternehmens.

Wir bieten einzelne Nanograduates an, die den einzelnen nach Interesse und Wissenstand abholt. Somit die Neugierde ständig hoch bleibt und das zu einem überschaubaren Kostenbeitrag. Die Nanograduates können Online und Onsite gebucht werden. Für jede erfolgreiche Teilnahme erhält der Teilnehmer ein einmaliges, auf ihn personalisiertes profiliertes Zertifikat.

Ist ein kompletter Lernpfad erfolgreich absolviert, erhält der Teilnehmer ein Makrozertifikat als Masterzertifikat.

Ende Dezember 2018 hatten wir uns entschieden, genau das umzusetzen. Wir haben das gesamte Team zusammengerufen. Wichtig dabei war uns, eine verantwortliche Person aus dem Team zu haben, die die Fäden in den Händen hält und das Projekt und das Konzept nach vorne treibt.

Was musste alles berücksichtigt werden:

Wir brauchten schnell ein Grob-Konzept, um die Leitplanken zu definieren. Das Konzept wurde zügig entwickelt und die Seminar-Themen standen nach nur einer Woche fest. Anschließend mussten die einzelnen Arbeitspakete definiert werden:

  • Wie sieht das Geschäftsmodell aus?
  • Wie sind die Personas?
  • Wie ist der Journey?
  • Wie sieht die Landingpage aus?
  • Welchen Content benötigen wir für welchen Kanal?
  • Wie richtet man den Schulungsraum her? Klassisch oder im Workshop-Charakter?
  • Wer sind die Dozenten? Und wie finden wir diese, die zu unserem Konzept passen?
  • Worüber wickeln wir die Bestellungen ab?
  • Welche Merchandise-Artikel brauchen wir zur Onsite Schulung, die auch einen Nutzen haben?
  • Wie vermarkten wir die Schulung?
  • Wie wird die Online Plattform aussehen? Was soll der User auf der Online Plattform alles machen können?

Und noch vieles mehr…

In der Quintessenz durften wir Anfang Februar 2019 das erste Onsite Seminar mit großem Erfolg abhalten und die folgenden Seminare haben einen regen Zulauf. Die Online Plattform geht Ende Februar 2019 in den Markt und ergänzt begleitend die Onsite Seminare.


Eine Entwicklung, auf die wir als Team sehr stolz sind! 

Weitere Eindrücke erhaltet ihr hier: www.quimron.academy – oder auch hier  🎬 – bleibt weiterhin neugierig!

Es grüßt euch herzlich, Manfred

Bei Fragen sind wir immer für Sie da

Hier erreichen Sie uns